Mieterforum Bochum - Nr. 61

Mieterforum III/2020 10 ::: Vermieter Beide Hauptversammlungen waren für den Mai terminiert, in einer Zeit in der erhöhte Einschränkungen für jede Art von Veranstaltungen galten. Folglich wurden sie erst einmal abgesagt und verschoben, so auch die Veranstaltungen der Mietervereine. Am 30. Juni lud nun die Vonovia, am 19. August die LEG zur virtuellen Jahreshauptversammlung ein. Möglich machte dies eine Gesetzesände- rung für die Zeit der Pandemie. Statt in großen Hallen in Bochum und Düsseldorf, trafen sich die Aktionäre virtuell. Beide Unternehmen übertrugen live aus ihren Unternehmenszentralen. Fragen der Aktionäre mussten vorher eingereicht werden. Wie in den letzten Jahren, machten kritische Aktionäre hiervon ausgiebig Gebrauch. Das Format erlaubte es zwar, einen umfangreichen Fragekatalog an die Vorstände zu richten, die Möglichkeit einer Rückfrage blieb jedoch aus. Für die Aktiven ein Problem, wenn ihre Fragen ausweichend beantwor- tet wurden. Am Vorabend der beiden Jahreshauptver- sammlungen organisierten der Landesver- band DMB NRW, Mieterforum Ruhr und die Plattform Kritischer Mieteraktionäre ebenfalls eine virtuelle MieterInnenkon- ferenz. Bei Vonovia nahmen Mieter und Aktive aus ganz Deutschland, bei der LEG aus ganz NRW teil. Wenn auch der persönliche Kontakt vor Ort und das direkte Gespräch fehlte, so bewährte sich das Format doch für die Zukunft, vielleicht auch für eine Zeit nach Corona. Da Vonovia bundesweit tätig ist, konn- ten so leichter die Probleme aus anderen Regionen berichtet werden. Eine Reise von Dresden oder Stuttgart nach Langendreer ist sicher umständlicher als das Einschal- Seit dem Börsengang laden Vonovia und LEG jährlich ihre Aktionäre zur Jahreshauptversammlung ein. Ebenso lange begleiten Mieter und Mietervereine diese Versammlungen, teils durch Teilnahme an den Versammlungen, teils durch kritische Veranstaltungen und Berichterstattungen rund um die Termine. Auch in diesem Jahr war eine Vorabendveranstaltung im Bahnhof Bochum Langendreer geplant. Hauptversammlung Vonovia und LEG Solidarität statt Dividende! ten in eine Videokonferenz. Auch Mieter aus Schweden, wo Vonovia seit kurzem ebenfalls Bestände besitzt, konnten an der Diskussion teilnehmen und von ihren Erfahrungen berichten. Es zeigt sich erneut, dass die häufig zitierten „Einzelfälle“ doch viele Mieter beschäftigen. Gewinne mit Betriebs- kosten, teure Modernisierungen oder Probleme mit dem Service beschäftigen die Menschen vor Ort. Angesichts der aktuellen Corona Pandemie forderten kritische Aktionäre, dass in diesem Jahr keine oder nur beschränkt Dividenden aufgezahlt werden sollten. Diese Anträge wurden mehrheitlich von den Aktionären abgelehnt. (mar) Alle Veranstaltungen können Sie auch auf YouTube unter folgendem Link ansehen: https://bit.ly/2Ez03k9 Foto: MVDO

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=